Autorinnen

A

Abich, Leon über Michel Foucault – Part I: Einführung in Kants Anthropologie    

Abraham, Markus über Wilhelm Grewe, Gnade und Recht (1936) –   

Ahlhaus, Svenja über Udo Bermbach, Demokratietheorie und politische Institutionen (1991) –  

von Allwörden, Laura über Detlef Nolte et al., Macht, Führung und regionale Ordnung: Theorien und Forschungsperspektiven (2012) –   

Anter, Andreas über Wilhelm Hennis, Richtlinienkompetenz und Regierungstechnik –    

August, Vincent über Wolfgang Knöbl und Thomas Hoebel, Gewalt erklären! Plädoyer für eine entdeckende Prozesssoziologie (2019) –


B

Band, Louisa und Kira Neumann über Studieren mit Behinderung an der Universität Hamburg –    

Barchfeld, Jonas über Internationale Politische Theorie in Hamburg

Bluhm, Harald über Leo Strauss’ Dissertation über Friedrich Heinrich Jacobi –

Bohnstedt, Sven über Michael Th. Greven, Systemopposition – Kontingenz, Ideologie und Utopie im politischen Denken der 1960er Jahre

Braham, Matthew über John von Neumann, Begründer der Spieltheorie 

Bub, Marcel über Udo Bermbach, Der Wahn des Gesamtkunstwerks – Richard Wagners politisch-ästhetische Utopie (1994) –  


C

Christoph, Pia über Rafaela Borgwardt et al., Festung Fachbereich? (2002) –  

Conrad, Burkhard über die ‘Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen’ in der Hamburger Politikwissenschaft –   


D

Daviter, Falk über Friedbert Rüb, Policy-Analyse unter den Bedingungen von Kontingenz (2008) –   

Delgado, Dina über Andreas Busen und Alexander Weiß (Hg.), Ansätze und Methoden zur Erfoschung politischen Denkens (2013) –  

Detel, Veronika über Frank Nullmeier, Politische Theorie des Sozialstaats (2002) –   

Deupmann, Jonathan über Politischer Extremismus – Ergebnisse eines Praxisseminars

Drápal, Vojta über Susanne Krasmann, Die Kriminalität der Gesellschaft (2003) –  

Drude, Nicole über Peter Reichel, Vergangenheitsbewältigung in Deutschland: Die Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur in Politik und Justiz (2007) –  


E

Ebrecht, Jörg und Christine Hentschel über Max Miller und Hans-Georg Soeffner (Hg.), Modernität und Barbarei. Soziologische Zeitdiagnose am Ende des 20. Jahrhunderts (1996) –


F

Frede, Dorothea über Bruno Snell, Die Entdeckung des Geistes (1946) – 


G

Goebel, Franziska über Amrita und Aruna Narlikar, Bargaining with a Rising India (2014) – 

Göhler, Gerhard über Udo Bermbach, die DVPW und die Gründung der Theorie-Sektion –    

Golegos, Angelika und Christos Makrodimitris über Clara und William Stern, Die Kindersprache: Eine psychologische und sprachtheoretische Untersuchung (1907)

Grammes, Tilman über Hans-Hermann Hartwich in der politischen Bildung –    

Grimmel, Andreas über Christine Landfried, Das politische Europa – Differenz als Potenzial der Europäischen Union (2002) –   

Grotz, Florian über Winfried Steffani, Parlamentarische und präsidentielle Demokratie. Strukturelle Aspekte westlicher Demokratien (1979) –     

Guhl, Anton F. und Malte Habscheidt über die wundersame Planungsgeschichte des zweiten Philosophenturms der Universität Hamburg –    


H

Ha, Sven über Ulrich Steinvorth, Gleiche Freiheit (1999) – 

Haberkost, Finn über Andreas Grimmel, Europäische Integration im Kontext des Rechts (2012) – 

Habermas, Jürgen: Eine persönliche Bemerkung zur Rezeption der Schriften von Siegfried Landshut –   

Heinz, Luise über Helmut Schelsky, Soziologie der Sexualität (1955) – 

Henningsen, Kim über Thomas Straubhaar, Migration im 21. Jahrhundert (2002) – 

Hofius, Maren über Olaf Asbach, Europa – Vom Mythos zur Imagined Community (2011) –      
außerdem: “Als Frau in der Wissenschaft bin ich doppelt benachteiligt” – im Interview mit Nina Wolff –    

Huch, Charlotte über Markus Patberg, Usurpation und Autorisierung. Konstituierende Gewalt im globalen Zeitalter (2018) –

Huhnholz, Sebastian über Andreas Anter, Max Webers Theorie des modernen Staates (1993) –


J

Jänsch, Stephanie über Andreas Grimmel und Cord Jakobeit (Hg.), Regionale Integration. Erklärungsansätze und Analysen zu den wichtigsten Integrationszusammenschlüssen in der Welt (2015) –  

Jörke, Dirk über Jens Hacke, Existenzkrise der Demokratie (2018) –  


K

Karth, Friedo über Bildung als Aneignung des eigenen Lebens, Siegfried Landshuts Schriften zur Erwachsenenbildung und Volkshochschule –   

Kirschner, Christopher: Bericht zur Buchvorstellung – Respekt! Frauen verändern Wissenschaft an der Universität Hamburg –    

Klenke, Jan über Patrick Köllner et al., Comparative Area Studies – Methodological Rationales and Cross-Regional Approaches (2018) –

Klopitzke, Carolin über das Projektbüro Angewandte Sozialforschung –    

Knöbl, Wolfgang über Landshuts zwei Habilitationsschriften (1928, 1933) – 

Koch, Bernhard über Jan Philipp Reemtsma, Vertrauen und Gewalt (2008) –

Köllner, Patrick über Nordkorea, Gipfeltreffen und die nordostasiatische Konstellation –   

Kondakciu, Ervin zum Workshop Understanding Solidarity – New Challenges, New Approaches –     

Konrad, Patricia über Petra Dobner, Wasserpolitik. Zur politischen Theorie, Praxis und Kritik globaler Governance (2010) –   

Krasmann, Susanne über Michel Foucaults Wahnsinn und Gesellschaft (1961) –     

Krone, Marcel über das Friedensgutachten 2019    

Krüger, Oliver über Thomas Schramme, Gerechtigkeit und soziale Praxis (2006) –   

Kuhli, Christina: Erinnerungskultur in Bildern: Constantin Hahms Bilder im Pferdestall –   


L

Ladwig, Bernd über Jan Philipp Reemtsma, Mehr als ein Champion. Über den Stil des Boxers Muhammad Ali (2013) –   


M

Maier, Clara zu Hannah Arendt in Hamburg: Rede zur Verleihung des Lessingpreises 1959 –   

Mancheno, Tania – Das Gespenst des deutschen Kolonialismus: 100 Jahre Kolonialinstitut –   

Mehler, Andreas zu Rainer Tetzlaff, Afrika: Eine Einführung in Geschichte, Politik und Gesellschaft (2018) –   

Mehring, Reinhard zu Carl Schmitt, Hamburg und der hanseatischen Existenz: eine Trennungsgeschichte? –   

Meinel, Florian über Ernst Forsthoffs Gastspiel in Hamburg –   

Merschel, Oliver über Ursula Schröder, The Organization of European Security Governance: Internal and external security in Transition (2011) –  

Meyer, Jörg über den “Hamburger Ansatz” der Kriegsursachenforschung (Jung, Schlichte und Siegelberg 2003) –  

Meyer, Thomas über das Davoser Treffen von Martin Heidegger und Ernst Cassirer –   

Müller, David über die Hamburger Publikationsgeschichte von Karl Marx, Das Kapital (Bd. 1, 1867) –   


N

Nicolaysen, Rainer über Siegfried Landshut, Begründer der Politikwissenschaft an der Universität Hamburg –   

Niesen, Peter: Distanzierte Annäherung – Jürgen Habermas’ Hamburger Ehrendoktowürde 1989 –   
außerdem über Rainer Schmalz-Bruns, Reflexive Demokratie: Die demokratische Transformation moderner Politik (1995) –   
außerdem über Samuel Bentham in Hamburg

Nullmeier, Frank über Joachim Raschke, Soziale Bewegungen. Ein historisch-systematischer Grundriß (1985) –   


O

Oeter, Stefan über Albrecht Mendelssohn Bartholdy und das Institut für Auswärtige Politik –   


P

Peonidis, Filimon über Academic Freedom – 

Pieper, Marianne, Tornow, Alexandra, Kirchgässner, Deborah und Emma Neuhaus, Gender und Queer-Studies an der Universität Hamburg –   

Puchinger, Carmen über Stefan Breuer, Anatomie der Konservativen Revolution (1993) –   


R

Ramson, Lasse über Albrecht Mendelssohn Bartholdy, Der Volkswille. Grundzüge einer Verfassung (1919) –  

Recki, Birgit zu Das lange Jahrzehnt der Philosophie. Ernst Cassirer in Hamburg –   

Reimer, Thordis über Vera E. Troeger & Mariaelisa Epifanio, Bargaining over maternity pay: evidence from UK universities (2019) –  

Riebe, Lennart über Adolf Rein, Die Idee der politischen Universität (1932) –   

Rosert, Elvira über Andreas von Staden, Strategies of Compliance with the European Court of Human Rights. Rational Choice within Normative Constraints (2018) –   
außerdem über den UN-Sicherheitsrat und die Mitgliedschaft Deutschlands – 


S

Sältzer, Marius über Heike Klüver, Lobbying in the European Union (2013) –  

Samtlebe, Patrick über Ralf Bambach, Der Französische Frühsozialismus (1984) –   

Schlichte, Klaus zu Klaus Jürgen Gantzel und die Hamburger Kriegsursachenforschung –      

Schmalz-Bruns, Rainer über Hans-Hermann Hartwich und die Stellung des Hamburger Instituts in der deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) –      

Schnapp, Kai-Uwe über Joachim Raschke, Die Grünen. Wie sie wurden, was sie sind (1993) –  
außerdem zu Quo vadis Bundespolitik? –     

Smeltzer, Joshua über Kurt Perels, Der Friede von Versailles und der Deutsche Staat (1920) –   

Soares, Ana über Michael Brzoskas Band, European Peace and Security Policy: Transnational Risks of Violence (2014) –   

von Staden, Andreas über Katharina Holzinger et al. Environmental Policy Convergence in Europe (2008) –   

Szabó, Mate über Günter Trautmann, Die Hässlichen Deutschen (1991) –  


T

Tetzlaff, Rainer über den Hamburger “Uni-Skandal” 2004: Michael Th. Greven und die verhinderte Ehrendoktorwürde für Wladimir Putin –   

Thiele, Ulrich über Peter Niesen, Jeremy Bentham: Unsinn auf Stelzen. Schriften zur Französischen Revolution (2013) –     

Troeger, Vera über Wissenschaft in Zeiten des Brexit und Comparative Politics


U

Ullmann, Andreas über Jürgen Zimmerers Band, Kein Platz an der Sonne – Erinnerungsorte der deutschen Kolonialgeschichte (2013) –   


V

Vornfeld, Oliver über Gerhard Beestermöller, Thomas von Aquin und der gerechte Krieg (1990) –    

Voss, Kathrin über Hans J. Kleinsteuber und die Notwendigkeit, Wissenschaft und Praxis zu verknüpfen –   


W

Wacker, Nicolai über Rudolf Laun (1882-1975) 

Weiß, David über Elvira Rosert, Die Nicht-Entstehung internationaler Normen: Permissive Effekte in der humanitären Rüstungskonstrolle (2019) –     

Wendler, Frank über Framing-Prozesse und Diskurskoalitionen im Vergleich der EU und USA  

Wilkens, Jan über die Parlamentswahlen in Israel –   


Z

Zimmermann, Lisbeth über Antje Wiener, Contestation and Constitution of Norms in Global International Relations (2018) –